Die längste Nacht des Jahres – Silvester an der polnischen Ostseeküste

Das Jahresende nähert sich mit riesigen Schritten und der eine oder andere fragt sich wahrscheinlich, wo er die Silvesternacht verbringen soll. Feierte man östlich der Oder den Jahreswechsel noch vor gut 20 Jahren eher daheim im Kreise von Familie und Freunden, ist für viele heute Ausgehen ein Muss. Ob städtische Open-Air-Party, Opernball oder feines Galadiner – die Möglichkeiten sind auch an der polnischen Ostseeküste schier unbegrenzt. Öffentliche Partys gibt es in Kurorten wie Kołobrzeg (Kolberg) und Świnoujście (Swinemünde) ebenso wie in den Metropolen Szczecin (Stettin) im Westen und der Dreistadt aus Gdańsk (Danzig), Gdynia (Gdingen) und Sopot (Zoppot) im Osten. An junge Leute richtet sich Polens größte Silvesterparty für Studenten in Łeba (Leba).

Polen lieben Partys im Freien und das zu jeder Jahreszeit. So erfreuen sich die großen städtischen Silvesterfeten immer größerer Beliebtheit. Die meisten Gäste an der polnischen Ostseeküste werden wohl auch in diesem Jahr in die Dreistadt und nach Szczecin kommen. Die Organisatoren in der westpommerschen Hauptstadt laden in den Stadtpark Jasne Błonia (Quistorpaue) zu einem bunten Programm mit Live-Musik, Showeinlagen und Höhenfeuerwerk. Ein minutenlanger Farbenregen wird zum Jahreswechsel auch den Himmel über Świnoujście erhellen. Die Stadt auf den Inseln Uznam (Usedom) und Wolin (Wollin) hat für Einwohner und Gäste ein Showprogramm in der Konzertmuschel an der Strandpromenade vorbereitet.

An Pyrotechnik spart man auch im Ostseebad Kolberg (Kołobrzeg) nicht. Der Stadtpräsident lädt hier auf den Rathausplatz, wo Kolberger und Touristen das Neue Jahr bei heißen Rhythmen begrüßen können. Im pommerschen Seebad Łeba stehen die Zeichen für ganze vier Tage auf Party. In der Stadt mit den gigantischen Wanderdünen findet bereits zum siebten Mal das Łeba Party Camp statt. Am 30. und 31. Dezember warten auf Tanzbegeisterte täglich ein Set mit bekannten polnischen DJs und ein buntes Programm mit verschiedenen Partywettbewerben, Karaoke und Sportturnieren. Den Abschluss bildet ein gemeinsames Wunschritual am Abend des 1. Januar, zu dem Hunderte von Fluglampions in den Himmel über der Ostsee schweben werden.

Stilvoll geht es beim Silvesterkonzert der Stettiner Symphoniker zu. Das Orchester lädt am 31. Dezember ab 20 Uhr in die Städtische Philharmonie am plac Armii Krajowej ein. Musikliebhaber erwartet eine Mischung aus Filmmelodien, Jazzstücken und den bekanntesten Werken von Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Strauß. Wenn man schon einmal an der Küste ist, was liegt da näher, als das Neue Jahr mitten auf der Ostsee zu begrüßen. Ein Erlebnis versprechen die Silvesterbälle von Polferries und Unity Line in Świnoujście zu werden. Polferris lädt zum Venezianischen Ball auf die Fähre Wawel ein. Gemeinsam mit Fernsehmoderatorin Aleksandra Kostka können Gäste zu Live- und DJ-Musik ins Neue Jahr tanzen. „I love the 80s“ lautet das Motto des Silvesterballs der Unity Line, die auf die Fähre Polonia einlädt. Der Veranstalter verspricht heiße Rhythmen auf offener See und beschließt die Party mit einem Neujahrsbrunch am 1. Januar.

Dieser Artikel wurde in der Rubrik Allgemeine Informationen zu Polen, Veranstaltungen, Veranstaltungen veröäffentlicht. Permalink.

Comments are closed.