Ein Gigant kommt nach Świnoujście

Auf dem Bild sehen sie im Hintergrund den riesigen Original-Traditionssegler mit 4 Masten und 4 gespannten Segeln. Dahinter ist nur leicht bewölkter blauer Himmel zu sehen. Im Vordergrund schwimmen drei kleine, mit Menschen besetzte Boote im Wasser.

STS Sedov – Traditionssegler – Foto: Wikipedia

Nicht nur eingefleischte Segelfans werden beeindruckt sein. Am 18. und 19. Mai legt mit der STS Sedov der größte noch fahrende Original-Traditionssegler der Welt im beliebten Seebad Świnoujście (Swinemünde) an. 1921 als Kommodore Johnsen in Kiel vom Stapel gelaufen, kam sie nach 1945 als Reparationsleistung an die Sowjetunion. Seitdem wird die Stahlbark mit vier Masten als Segelschulschiff genutzt. Ihr heutiger Heimathafen ist Kaliningrad (Königsberg). Die Sedov ist über 117 Meter lang, knapp 15 Meter breit und besitzt einen Tiefgang von bis zu 6,30 Metern. Sie bietet Platz für bis zu 320 Personen Besatzung und Gäste. Das Schiff wird am Wybrzeże Władysława IV auf Höhe des Hafenamtes anlegen. Große und kleine Landratten sind herzlich zur ausgiebigen Besichtigung eingeladen.

Dieser Artikel wurde in der Rubrik Sehenswürdigkeiten, Sport veröäffentlicht. Permalink.

Comments are closed.