Renovierung der Christus-Kirche geht weiter

Sie sehen eine alte Backsteinkirche mit Turm und einen Teil des Quergebäudes.

Christus-Kirche in Swinemünde – Foto: zp.pl

Sie ist das älteste noch erhaltene Gotteshaus im beliebten Seebad Świnoujście (Swinemünde). Seit mehreren Jahren wird die Christus-Kirche am plac Kościelny im Außenbereich Stück für Stück renoviert. Nachdem in der Vergangenheit bereits die Süd- und die Ostfassade instand gesetzt wurden, ist nun der Kirchturm an der Reihe. Er wurde 1881 beim Umbau im Stil der Neogotik ergänzt. Die Kirche selbst wurde 1788-92 an der Stelle eines gotischen Vorgängerbaus errichtet. Die Renovierungsarbeiten werden den Betrieb der Kirche nicht einschränken. Nötig gemacht hatte sie der Zustand des Fassadenputzes, der nach 1945 angebracht wurde und in den letzten Jahren starke Verwitterungsschäden aufwies, die bis in den Innenraum wirkten. Die erneuerten Fassaden knüpfen in ihrer Ausführung an den ursprünglichen Zustand an und verleihen der Kirche bereits jetzt ein ansprechendes und ästhetischeres Bild. Bekannt ist die Christus-Kirche insbesondere für ihre klangstarke Orgel, die jedes Jahr in den Sommermonaten im Rahmen der Swinemünder Orgelabende erklingt. Zudem birgt das Innere des Gotteshauses noch eine Besonderheit: Seit 1814 ziert den Raum das Modell einer Korvette, das von der Decke herabhängt.

Dieser Artikel wurde in der Rubrik Sehenswürdigkeiten veröäffentlicht. Permalink.

Comments are closed.