Klassiker der polnischen Gegenwartskunst

Noch bis zum 20. November ermöglicht die städtische Galerie ms44 im Seebad Świnoujście (Swinemünde) ihren Besuchern einen Einblick in die polnische Kunst der jungen Volksrepublik. Die aktuelle Ausstellung zeigt eine Auswahl von Werken der Galerie „Krzywe koło“ (Schräger Kreis) aus den Jahren 1956 bis 1965. Kunstbegeisterte erwarten mehr als 100 Grafiken, Zeichnungen und Drucke auf Papier von so bedeutenden Künstlern wie Jerzy Nowosielski, Henryk Stażewski oder Alina Szapocznikow. Initiator der Galerie am gleichnamigen freigeistigen Künstler-Club in der polnischen Hauptstadt Warszawa (Warschau) war der Maler und Bildhauer Marian Bogusz.

Dieser Artikel wurde in der Rubrik Sehenswürdigkeiten veröäffentlicht. Permalink.

Comments are closed.