Sicher baden mit der Blauen Flagge

Sie sehen das Symbol der Blauen Fahne für ausgezeichnete Strände

Blaue Flagge – © giadophoto-Fotolia

Insgesamt 31 Badestrände und 6 Marinas haben kürzlich das Zertifikat der Blauen Flagge 2016 erhalten. Das sind vier Strände mehr als im vergangenen Jahr. Die internationale Auszeichnung steht nicht nur für hohe Wasserqualität, sondern auch für nachhaltigen Tourismus sowie Umweltbildung und -management. Zu den Orten, wo Urlauber guten Gewissens in die Wellen eintauchen können, zählen das Usedomer Strandbad in Świnoujście (Swinemünde) sowie die Strände in Międzyzdroje (Misdroy), Dziwnów (Dievenow), Rewal (Rewahl), Kołobrzeg (Kolberg), Ustronie Morskie (Henkenhagen), Mielno und Ustka (Stolpmünde).

Die zertifizierten Strände und Marinas erkennt man an der blauen Welle auf weißem Kreis vor blauem Grund. Sie garantiert, dass die Betreiber der Strände auf die nötige Qualität achten, sowie strenge Umweltschutz-, Hygiene- und Sicherheitsstandards einhalten. Besucher sind dort auch angehalten, das Verbot zu campieren, den Strand mit Fahrzeugen jeglicher Art zu befahren, oder Tiere mitzubringen zu befolgen. Über die Wasserqualität informieren regelmäßige Kontrollen, die öffentlich einsehbar sind. Eine Karte mit den aktuell ausgezeichneten Stränden und Marinas findet sich auf der Homepage der Blue Flag-Organisation.

Dieser Artikel wurde in der Rubrik Allgemeine Informationen zu Polen veröäffentlicht. Permalink.

Comments are closed.