Die Blaue Flagge 2015

Sie steht für nachhaltigen Tourismus, Umweltbildung und -management sowie hohe Wasserqualität. Auch in diesem Jahr wurden wieder zahlreiche polnische Strände mit dem internationalen Gütezeichen der Blauen Flagge ausgezeichnet. 2015 führen 27 Strände und sechs Marinas das begehrte Abzeichen. Dazu gehören unter anderem die Strände in Świnoujście (Swinemünde) auf Usedomer Seite, in Międzyzdroje (Misdroy), Dziwnów (Dievenow), Rewal (Rewahl), Kołobrzeg (Kolberg), Ustronie Morskie (Henkenhagen) und Ustka (Stolpmünde). Wer hier die blaue Welle auf weißem Kreis vor blauem Grund wehen sieht, kann guten Gewissens in die kühlen Meeresfluten steigen.

Sie sehen das Symbol der Blauen Fahne für ausgezeichnete Strände

Blaue Flagge – © giadophoto-Fotolia

Für die Qualität bürgen die Betreiber der Strände, die strenge Umweltschutz-, Hygiene- und Sicherheitsstandards einhalten müssen. Zudem ist es verboten die betreffenden Anlagen mit Fahrzeugen jeglicher Art zu befahren, dort zu campieren oder Tiere mitzubringen. Über die Wasserqualität informieren regelmäßige Kontrollen, die öffentlich einsehbar sind. Eine Karte mit den aktuell ausgezeichneten Stränden und Marinas findet sich auf der Homepage der Blue Flag-Organisation.

Dieser Artikel wurde in der Rubrik Allgemeine Informationen zu Polen veröäffentlicht. Permalink.

Comments are closed.