Hotel eröffnet Hausbrauerei

Sie sehen ein Lokal ohne Gäste. Es stehen Holztische mit Sitzgelegenheiten in einem großen Raum. An der hinteren Wand sind drei Sitzgelegenheite in große Fässerimitäte eingebaut.

Hausbrauerei „Miedziowy44“ in Swinemünde – Foto: www.swinoujskie.info

Seit Mitte Juni können Besucher des beliebten Seebades Świnoujście (Swinemünde) bei einem frisch gebrauten Bier den Sommer genießen. Das Besondere daran: Das „Miedziowy44“ (Kupfern44) wird eigens in der gleichnamigen Hausbrauerei des Hotels Interferie Medical SPA hergestellt. Der offizielle Eröffnungstermin ist erst für den Herbst vorgesehen, denn dann wird das Lokal im ehemaligen Disco Club mit einem neuen Restaurantkonzept voll durchstarten. Bis sich die Besucher dann durch die Spezialitäten altpolnischer Rezepte schlemmen können, ist das kulinarische Angebot zunächst auf – ebenso altpolnische – Gastlichkeit mit Schmalzbrot und eingelegten Gurken beschränkt. Diese gibt es aber zu jedem bestellten Glas automatisch dazu. Die drei frisch gebrauten Biersorten werden täglich ab 16.00 Uhr in der modern-urigen Atmosphäre aus Backstein, massiven Holztischen und frei stehenden „Fasslogen“ ausgeschenkt. Im Angebot sind ein Helles mit Edelhopfen aus Polen, Tschechien und Deutschland, ein unfiltriertes Weizenbier sowie ein dunkles nach Vorbild englischer Stouts gebrautes Bier. Der etwas ungewöhnliche Name spielt einerseits auf den Kapitalgeber der Interferie-Gruppe, das Bergbauunternehmen KGHM an, das sich auf die Förderung von Kupfer in der ganzen Welt spezialisiert hat. Die Zahl im Namen will andererseits die lokale Verbundenheit unterstreichen und ist eine Hommage an die 44 Inseln, welche das Stadtgebiet von Świnoujście ausmachen.

 

Dieser Artikel wurde in der Rubrik Gastronomie veröäffentlicht. Permalink.

Comments are closed.